Behandlung der zervikalen Osteochondrose zu Hause: die wichtigsten Methoden.

Osteochondrose ist eine destruktive Veränderung der Struktur der Wirbelsäule und insbesondere der Bandscheiben zwischen den Wirbeln und dem Gewebe. Es äußert sich in einer Abflachung der Bandscheibe, einem Feuchtigkeitsverlust in den Gelenken und einer Unfähigkeit, eine bewegliche und stoßdämpfende Funktion auszuüben. Es gibt Arten von zervikaler, thorakaler, lumbaler und kombinierter Pathologie.

Warum ist zervikale Osteochondrose beängstigend?

Die zervikale Osteochondrose der Wirbelsäule tritt mit destruktiven Veränderungen in der Halswirbelsäule auf. Was zur Zerstörung der Bandscheiben im Nacken führt, die Nervenenden einklemmt und von starken Schmerzen begleitet wird.

Schmerzen bei zervikaler Osteochondrose

Osteochondrose der Halswirbelsäule ist die gefährlichste Krankheitsform in dieser Gruppe. Da dieser Abschnitt eine große Anzahl wichtiger Gefäße, Kapillaren und Arterien enthält, die das Gehirn mit Blut und Sauerstoff versorgen.

Diese Pathologie kann nicht unbemerkt bleiben, da sie fast von Beginn ihrer Entwicklung an von schmerzhaften Syndromen begleitet wird. Wird diese Krankheit nicht behandelt, kann es zu ernsthaften Störungen der Arbeit des ganzen Körpers und insbesondere der Wirbelsäule kommen. Manchmal kann eine vorzeitige Behandlung tödlich sein, wenn die Zerstörung die großen Arterien betrifft.

Kann Osteochondrose der Halswirbelsäule zu Hause behandelt werden?

Über die Anwendung der Selbstmedikation und die Behandlung mit Hausmitteln gibt es viele Meinungsverschiedenheiten. In Bezug auf die Behandlung der Osteochondrose sind sich die Experten hier jedoch einig, dass diese nicht nur möglich ist, sondern auch eine wichtige Rolle bei der Genesung des Patienten spielt.

Selbstbeherrschung und Selbstdisziplin, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, spielen in der häuslichen Pflege eine wichtige Rolle.

Es ist jedoch zu beachten, dass der gesamte Heimbehandlungskomplex vom behandelnden Arzt abgestimmt und genehmigt werden muss. Ein Spezialist hilft Ihnen bei der Auswahl einer umfassenden Therapie für die Heimbehandlung, da zur Bekämpfung der zervikalen Osteochondrose ein systematischer Ansatz erforderlich ist.

Alle Behandlungen zu Hause sollten nicht nur darauf abzielen, die Anzeichen der Krankheit zu beseitigen, sondern auch ihre Ursachen zu bekämpfen.

Daher können wir mit Sicherheit sagen, dass die Behandlung zu Hause nicht nur möglich, sondern auch nützlich ist, wenn Sie die richtigen Methoden wählen.

Wie effektiv ist die Behandlung zu Hause?

Bei Einhaltung der Empfehlungen des behandelnden Arztes hilft die Heimbehandlung, viel schneller eine positive Dynamik zu erreichen.

Die Behandlung der Krankheit zu Hause sowie ihre Vorbeugung ist eine erschwingliche, kostengünstige und relativ einfache Methode. Und die Wirkung einer solchen Behandlung ist sehr groß.

Vorteile der Heimbehandlung sind:

  1. Verfügbarkeit.
  2. Kostengünstig.
  3. Eine Vielzahl von Methoden.
  4. Die Fähigkeit, Methoden basierend auf ihrer Wirksamkeit zu ändern.
  5. Die Verwendung von Hausmitteln belastet den Körper weniger als Medikamente.

Methoden zur Behandlung von zervikaler Osteochondrose zu Hause

Die Heimbehandlung hat folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Beseitigung des Schmerzsyndroms.
  • Verbessert die Durchblutung in den betroffenen Bereichen und im Gehirn.
  • Verbessern Sie Stoffwechselprozesse in Gelenk- und Knochengewebe.

Zu den Methoden der Heimtherapie gehören:

  • Gymnastik für den Hals.
  • Selbstmassage.
  • Diät.
  • Die Verwendung von Medikamenten.
  • Akupunktur mit Applikator.
  • Hausmittel:
  • Kompresse.
  • Paraffin-Applikatoren.
  • Brühen
  • Reiben.

Nackengymnastik

Nackengymnastik umfasst relativ einfache Übungen und steht jedem zur Verfügung. Es hilft, den Heilungsprozess zu beschleunigen und zielt darauf ab, Schmerzen zu lindern, die Nackenmuskulatur zu entspannen und komprimierte Bänder zu dehnen.

Die Nackengymnastik umfasst folgende Übungen:

  • Der Kopf ist in verschiedene Richtungen geneigt.
  • Drehbewegungen des Kopfes im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn.
  • Den Kopf bis zum Anschlag zurücklehnen und den Kopf nach vorne neigen, bis das Kinn ruht.
  • Bewegungen mit gestreckten Armen im Kreis.
  • Kreisförmige Bewegungen des Schultergürtels.
Nackengymnastik bei Osteochondrose

Alle Bewegungen sollten reibungslos und ohne Ruckeln erfolgen. Die Belastung sollte schrittweise erhöht werden. Gymnastik wird systematisch und nur in Abwesenheit von Schmerzsymptomen durchgeführt.

Selbstmassage

Die Selbstmassage hilft, die Durchblutung zu verbessern, Schmerzen zu lindern, Stoffwechselprozesse im Gewebe zu verbessern, die Muskeln zu entspannen und den Blutdruck zu senken.

Die Massage sollte von oben nach unten, von der Mitte bis zu den Rändern, mit warmen Händen und nur mit den Fingerspitzen erfolgen. Es wird nur in Abwesenheit von Schmerzen und Entzündungen durchgeführt und schließt plötzliche Bewegungen und Gewaltanwendung aus.

Selbstmassage-Aktionen:

  1. Setzen Sie sich mit den Ellbogen auf den Tisch.
  2. Finde die schmerzende Stelle mit deinen Fingern.
  3. Kneten, in kreisenden Bewegungen einmassieren.
  4. Reiben und mit Streicheln beenden.
  5. Strecken Sie Ihren Nacken für zehn Minuten auf beiden Seiten.
  6. Massieren Sie Ihren Hinterkopf fünf Minuten lang mit den Daumen.
Nackenschmerzen bei Osteochondrose

Diät

Ernährung und richtige Ernährung verfolgen eine Reihe von Aufgaben, darunter:

  • Wiederherstellung des Gleichgewichts von Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Begrenzen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme.
  • Behalten Sie ein optimales Gewicht bei, was wiederum dazu beiträgt, die Belastung der Wirbelsäule zu reduzieren.
  • Wiederauffüllung von Kollagen im Körper.

Bei einer Diät ist es notwendig, dass die Ernährung abwechslungsreich und kalorienarm ist. Die Mahlzeiten sollten 5-6 mal täglich und in kleinen Portionen eingenommen werden.

Die Ernährung muss mit Vitaminen, Kalzium und natürlichen Chondroprotektoren angereichert werden. Dies erfordert die Verwendung einer großen Anzahl von Gemüse und Obst sowie Milchprodukten, Fisch und Eiern.

Verbotene Lebensmittel sind:

  • Starker Kaffee und Tee.
  • Würzen
  • Sprudel.
  • Fastfood.
  • Geräuchertes Fleisch und mit Salz angereicherte Speisen.

Die Einnahme von Medikamenten

Der Einsatz von Medikamenten in der Heimtherapie zielt darauf ab, Schmerzen zu lindern und den Allgemeinzustand zu lindern.

So werden Medikamente verschrieben:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.
  • Salben und Gele.
  • Chondroprotektoren.
  • Vitaminkomplexe (Vitamin B in Tabletten und Injektionen).
Salbe zur Behandlung von zervikaler Osteochondrose

Akupunktur mit Applikator

Um eine so effektive Methode wie die Akupunktur zu Hause durchzuführen, wird ein Applikator verwendet. Das Nadelmassagegerät wird mit Befestigungselementen an einer Rolle oder einem Gürtel befestigt. Durch das Einsaugen der Nadeln in den betroffenen Bereich fördert der Applikator die Durchblutung und wirkt auf die aktiven Bereiche des Halses.

Akupunktur-Applikator für zervikale Osteochondrose

Bei dieser Methode ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der die Dauer der Exposition angibt.

Hausmittel

Hausmittel werden auch häufig als Methode zur Behandlung von Pathologien verwendet. Es gibt verschiedene Arten von Hausmitteln:

Kompresse. Es gibt viele Möglichkeiten, Kompressen herzustellen. Diese schließen ein:

  1. Kerosinkompresse. . . Hilft Schmerzen schnell zu lindern. Dazu muss der Stoff in Kerosin angefeuchtet und auf die betroffene Stelle aufgetragen und nicht länger als 3 Stunden mit einem Beutel verschlossen werden.
  2. Kartoffel-Honig-Kompresse. . . Für die Zubereitung benötigen Sie fünfzig Gramm geriebene Kartoffeln und 50 Gramm Honig. Die Zutaten werden gemischt und auf einem Naturtuch verteilt, dann 45 Minuten lang auf eine wunde Stelle aufgetragen. Hilft Schmerzen in drei Tagen zu lindern.
  3. Meerrettichblätter komprimieren. . . Zum Kochen müssen die jungen Meerrettichblätter einige Sekunden in kochendes Wasser getaucht und sofort am Hals befestigt, mit einer Tüte abgedeckt und mit einem warmen Verband gebunden und so lange wie möglich aufbewahrt werden. Es ist ratsam, nachts eine Kompresse aufzutragen. Diese Kompresse hilft, Entzündungen zu lindern und die Beweglichkeit der Halswirbelsäule wiederherzustellen.
  4. Kompresse für Alkohol. . . Sie benötigen 300 Milliliter medizinischen Alkohol, zehn Milliliter Jod- und Kampferalkohol sowie zehn zerkleinerte Analgin-Tabletten. Alle Zutaten werden gemischt und auf die schmerzende Stelle aufgetragen.
  5. Rettichkompresse. . . Rettich sollte auf einer feinen Reibe gerieben, zwischen zwei nicht grobe Stoffe gelegt und mit Polyethylen an den Hals geklebt werden, solange es genügend Halt gibt.
ein angefeuchtetes Handtuch für eine Kompresse bei zervikaler Osteochondrose

Paraffin-Applikatoren. Als Volksheilmittel gegen Schmerzen bei zervikaler Osteochondrose ist ein Paraffinapplikator eine große Hilfe. Dazu müssen Sie das Wachs oder Paraffin schmelzen und auf die gewünschte Temperatur abkühlen. Das geschmolzene Paraffin wird zweimal wöchentlich auf die Halswirbelsäule aufgetragen.

Brühen:

  • Sonnenblumenwurzelabkochung. . . Um es vorzubereiten, benötigen Sie gewaschene, getrocknete und zerkleinerte Pflanzenwurzeln. 150 Gramm zerkleinerte Wurzeln sollten mit 2700 ml gefüllt werden. Wasser und kochen für 30 Minuten. Nehmen Sie einen Monat lang eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten ein.
  • Nadelbrühe. . . Junge Tannen- oder Kiefernnadeln in einer Menge von 250 Gramm pro Liter Wasser werden eine halbe Stunde lang gekocht. Es lohnt sich, es zweimal täglich, nach 8 Stunden, nach einer halben Stunde einer Mahlzeit, einen Monat lang einzunehmen.
  • Löwenzahnwurzel-Abkochung. . . Die Wurzel der Pflanze wird zerkleinert und mit Wasser in einer Menge von 250 ml versetzt. 15 Gramm Wurzel. 15 Minuten im Wasserbad kochen und eine Stunde ziehen lassen. Dann die Brühe filtern und 75 Milliliter vor den Mahlzeiten trinken.
  • Kräuterabkochung. . . Es wird aus der Sammlung von Löwenzahnblättern, Thymian, Kamillenblüten, Ringelblume, Schafgarbe und Johanniskraut hergestellt. Alle Zutaten benötigen zwei Esslöffel. Alles mischen, dann zwei Esslöffel der Mischung mit einem Liter kochendem Wasser gießen und darauf bestehen. Drei Wochen lang dreimal täglich vor den Mahlzeiten 50 Gramm einnehmen.
Kräuterabkochung bei zervikaler Osteochondrose

Reiben. Reiben sowie andere Hausmittel sind unter den Hausmethoden zur Bekämpfung der Krankheit weit verbreitet. Für sie gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Die Stiele und Blüten von Mutter und Stiefmutter reiben. . . 20 Gramm Pflanzen- und Blütenstiele sollten mit 320 ml gefüllt werden. Alkohol und bewahren Sie es einen Monat lang in einem dunklen, kühlen Raum auf. Dann wird es gefiltert und die wunden Stellen des Halses werden gerieben.
  2. Meerrettichsalbe. . . Meerrettichsaft sollte zu gleichen Teilen mit Alkohol kombiniert und in schmerzende Bereiche eingerieben werden, wobei Lymphknoten vermieden werden.
  3. Holunderbeeren einreiben. . . Gießen Sie hundert Gramm Holunder mit 500 Gramm Wodka und bestehen Sie eine Woche lang darauf, wonach sie den Halsbereich reiben.

Die zervikale Osteochondrose ist in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung leicht heilbar. Daher können Sie diese Krankheit mit den Empfehlungen des behandelnden Arztes und der systematischen Durchführung der Therapie zu Hause leicht beseitigen.